STARKE KINDER

Unter „starken Kindern“ verstehen wir die Stärke, mit verschiedenen Anforderungen umgehen und in unterschiedlichsten Situationen angemessen reagieren zu können. Als Grundvoraussetzung dafür benötigen die Kinder Selbstverantwortung, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen.

Zum Ausbau dieser Fähigkeiten müssen die Kinder sich im Alltag selbst zurechtfinden, wofür Geschicklichkeit und geübte Motorik im Sinne von Bewegungskoordination genauso wichtig sind wie körperliche Fitness und Selbstbehauptungsstrategien.

Durch die Förderung dieser Grundkompetenzen sollen die Kinder eine gute Grundlage für das konzentrierte und zielgerichtete Lernen erreichen. Gleichzeitig achten wir darauf, dass wir der Initiative „Voll in Form“ für Grundschulen gerecht werden, welche sich v.a. der körperlichen Fitness annimmt.

Stark werden durch...

Stark durch Selbstständigkeit

Kinder bedürfen der Fürsorge von Erwachsenen, wollen aber auch gefordert und in ihrer Selbstständigkeit gefördert werden. Deshalb legen wir Wert auf …

  • weitgehend alleinige Alltagsbewältigung in der Schule.
  • offene Unterrichtsformen, selbstbestimmtes Lernen.
  • verantwortungsvolle Übernahme von Diensten und Aufgaben.
  • demokratische Mitbestimmung.
  • Mitgestaltung von Elternabenden, Feiern etc.
Stark durch Wissen

Wer über ausreichend Wissen verfügt, kann sich in der Welt zurechtfinden, sich weiterentwickeln und behaupten. Kinder lernen aber auf verschiedenen Wegen und haben unterschiedliche Begabungen.

Diesen versuchen wir im Unterricht durch Methodenvielfalt, Wechsel der Sozialformen, Differenzierung und individuelle Förderung gerecht zu werden.

Dabei rücken auch die neuen Informationstechniken und Medien immer weiter in den Fokus.

Stark durch gesunde Ernährung

Das Thema „gesunde Ernährung“ nimmt einen großen Platz im HSU-Unterricht ein und bietet hier vielfältige Möglichkeiten, den Kindern ihr Essverhalten und daraus entstehende Probleme bewusst zu machen. Ergänzend bieten wir den Kindern regelmäßig gesunde Nahrungsmittel an, um ihnen attraktive Alternativen zu Fastfood zu zeigen.

  • gemeinsames Frühstück
  • gesunde Pausenverpflegung bei Aktionstagen
  • Schulfruchtprogramm (kostenloses Obst)
    Stark durch Bewegung

    An unserer Schule steht den Kindern ein weitläufiges Freigelände mit Bewegungsstationen zur Verfügung. Hier können die Kinder sich in der 30-minütigen großen Pause austoben in diesen Bereichen:

    • Tischtennis und Kicker
    • Klettergeräte
    • Fußballwiese
    • Basketballplatz
    • Boulderwand
    Stark durch Fitness

    Der regelmäßige Sportunterricht stellt natürlich im Rahmen der Stundentafel hierfür eine wichtige Grundlage dar.

    In diesem Zusammenhang stehen auch Eislaufen und Schwimmen für einzelne Jahrgangsstufen am Programm. Seit ein paar Jahren nehmen die dritten Klassen am Projekt „Schwimmen intensiv“ teil und bekommen eine Woche lang täglichen Schwimmunterricht.

    Wir versuchen stets, die Kinder zur Fitness zu motivieren, nicht zuletzt durch die Teilnahme an Wettbewerben oder unser Sportfest. Im Rahmen der Initiative „Sport nach 1“ bieten wir in Zusammenarbeit mit Vereinen den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, verschiedene Sportarten kennen zu lernen

      Stark durch Ausgeglichenheit

      Kinder heute sind durch verschiedenste Probleme stark belastet. Ein Kind, das nicht ausgeglichen ist, wird den Kopf nicht für den Lernstoff frei haben.

      Während der Unterrichtszeiten haben die Kinder immer wieder Gelegenheit zu Entspannung und Ruhe.

      Einlassen auf Erlebnisse in der Natur können sich unsere Kinder in unserem Schulgarten, bei Unterrichtsgängen zu Wald und Wiese oder bei Ausflügen wie z.B. zur Kinder- und Jugendfarm oder dem Walderlebniszentrum in Riegling.

      Stark durch Selbstbewusstsein

      Die Kinder sollen „sich selbst bewusst werden“, sich selbst und ihren Körper schätzen lernen und in Sorge darum sein.

      Dies vollzieht sich z.B. beim Kennenlernen verschiedenster Gefahren, welche den Kindern im Unterricht und durch Projekte verdeutlicht werden.

      Weitergeführt wird dieses Anliegen im Erlernen einer realistischen Selbsteinschätzung: Wo liegen meine Stärken, an welchen Schwächen könnte ich noch arbeiten?

      Stark durch soziales Miteinander

      In erster Linie stehen die Kinder natürlich innerhalb der Klasse miteinander in Kontakt. Wir wollen aber im gesamten Schulleben die Kontakte auch über die Klassengemeinschaft hinaus fördern.

      • gemeinsame Wertvorstellungen und Sozialziele („Motto des Monats“)
      • monatliche Schulversammlungen
      • Kooperations-Projekte der Partnerklassen (Jahrgangsstufen 3/4 als Tutoren für 1/2)
      • soziales Engagement durch Bastelaktionen o.Ä.

      Cookie-Einstellung

      Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

      Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

      Ihre Auswahl wurde gespeichert!

      Weitere Informationen

      Hilfe

      Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

      • Alle Cookies zulassen:
        Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
      • Nur First-Party-Cookies zulassen:
        Nur Cookies von dieser Webseite.
      • Keine Cookies zulassen:
        Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

      Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

      Zurück